Lemminge beim Baden-Marathon 2011

Beim diesjährigen Badenmarathon am 18.9. in Karlsruhe waren wieder zahlreiche Lemminge über die Marathon- oder Halbmarathondistanz und in Businessteams am Start. Als besondere Ergebnisse sind Ralph Langes 23. Platz (Sieger der KIT-Wertung) im Marathon sowie der dritte Platz von Jens Potthoff, Hans Wetzler und Jörg Wünstel bei den Business-Teams hervorzuheben. Herzlichen Glückwunsch!

Halbmarathon
Platz AK Name AK Netto
62 14 Gmelin, Moritz M35 01:21:31
135 35 Schmelzle, Steffen MHK 01:26:03
136 25 Nicolai, Jens M45 01:26:07
150 31 Seidel, Frank M40 01:26:42
540 58 Schwedes,  Sascha M30 01:37:05
947 81 Bankai,  Peter M50 01:43:06
Marathon:
Platz AK Name AK Netto
23 13 Lange, Ralph MHK 02:55:37
218 29 Maier, Andreas M35 03:29:02
Business-Team Staffel:
Platz AK Team
Netto 
3 3 Transcat Software   02:46:40  
Jens Potthoff, Hansjürgen Wetzler, Jörg Wünstel 
14 11 TuP Nr1     03:09:37  
Frank Pählke, Helmut Preissler, Gerold Hahn

 

Breisgau Triathlon in Malterdingen am 21.08.2011

 

Andrea Luft (Foto) hat die diesjährige Ausgabe des Breisgau Triathlons, einer anspruchsvollen Mitteldistanz rund um die Weinberge von Malterdingen, gewonnen. Weitere vordere Platzierungen erreichten Matthias Rosenkrank (3. in M45, 35. Gesamt) sowie Birgit Luft (3. in W30, 158. Gesamt).

Herzlichen Glückwunsch!!!

Bienwald Einzelzeitfahren 2011




>> Ergebnisse
>> Bilder

Anbei der Bericht von Dirk Debertin vom Bienwald Einzelzeitfahren am 10. August 2011:

27 Fahrer und eine Fahrerin waren im Bienwald am Start und viele Helfer im Einsatz bei praktisch idealen Bedingungen, 20 Grad und nur wenig Wind. Den Helfern vorweg ein grosses Dankeschoen.

Zum Renngeschehen: Wie immer starteten die unter 40 km/h Fahrer zuerst. Z.B auch Martin Traut mit der Nr 1, der sich erstmals an ein Rennen gewagt hat.

Im Mittelfeld platzierten sich einige Lemminge: Daniel (33:57), Andi (33:00, Schnitt 40,09) und Sleepy (32:51).
Andrea fuhr eine tolle Zeit (35:24, 37,3 Schnitt) und wurde in der Boniwertung (10 Sekunden pro Jahre ueber 35, 45 Sekunden pro Jahr unter 20, 210 Sekunden fuer Frauen) dadurch 7.
Eine extrem starke Leistung lieferte Raphael ab. Mit 30:37 (43,21) fuhr er die 6. beste Zeit des Tages und wurde in der Boniwertung durch in Summe 1 min Alter-Bonus dann 4.

Die schnellste Zeit des Tages erreichte Bernd Hornetz in 29:05 (45,49). Sein Streckenrekord (28:33) war allerdings an diesem Tag nicht in Reichweite. Noch erwaehnenswert die 29:33 von Domnin Gelmedin ohne Aufsatz sowie die 29:38 vom erst 17jaehrigen Simon Henke, der damit auch die Boniwertung gewann.

Bergzeitfahren Kaltenbronn

Quelle: Thomas Batton

Bericht von Dirk Debertin vom Bergzeitfahren auf den Schwarzmiß am 3.8.2011:

26 Fahrer trotzten gestern den Vorhersagen und waren am Start und im Ziel, welches sogar trocken erreicht wurde. Nur auf dem Rueckweg kam die Dusche. Zeiten real/mit Boni gibt es hier:

http://www.radtreff-ettlingen.de/ergebnisse/2011/2011-08-03-bzf-schwarzmiss.html

Leider fehlten Bernd Hornetz und Erwin Hickel, so dass bis Reichental relativ langsam gefahren wurde. Ich wagte den ein oder anderen Annimations-Vorstoss, die aber wenig Resonanz fanden. Ortsausgang Reichental hatten wir dann schon eine gute Minute Verspaetung, so dass PBs nicht mehr realistisch waren. Auch der Wind blies uns entgegen, so dass fast alle eine gute Minute langsamer waren als 2010. Nur Daniel nicht, der war gleich mal 2 Minuten schneller. Daniel hat sich schoen im Pulk versteckt und ist nicht alleine voraus gefahren (so wie ich, 100 Meter Vorsprung). Am Steilstueck hat er sich dann einen nach dem anderen geschnappt (auch unseren Frank). Nur der andere Frank (Luetzerath, der in Reichental zu Hause ist und ich blieben uebrig. Frank L. startet am Steilstueck durch, ich konnte ihm nur bedingt folgen und musste leider kurz vor dem flacheren Teil reissen lassen.

Frank Luetzerath: 33:03
Dirk Debertin:       33:58  (PB 33:13)
Daniel Debertin:   34:59
Frank Pählke:       35:59
Andi Maier:           41:38

Weitere Informationen siehe http://radtreff-ettlingen.de
1 85 86 87 88 89 92