Lemming Klassik Cup im Winter Wonderland Kniebis

Kniebis, 16.01.2016: Von der Skilanglaufabteilung hervorragend organisiert fand zum mittlerweile dritten Mal der vereinsinterne Lemming Klassik Cup statt. Die 35 Teilnehmer mussten bei über einem Meter feinstem Pulverschnee wahlweise 10 Runden (7 km) oder 5 Runden (3,5km) absolvieren. Ergebnisse: Wettbewerb Platz 1 Platz 2 Platz 3 7 km, Männer Dirk Debertin Fabian Mayer Steffen Haak 7 km, Frauen Sandra Eisenmann Irmela Soldner Maud Biber […]

Weiterlesen

Lemming-Skating-Cup: Sonntag, 22.02.2015, 16.00 h am Kniebis Skistadion

Bei den Lemming Vereinsmeisterschaften in der Skating-Technik sind auch Gaststarter, die einmal Volkslaufatmosphäre schnuppern wollen, herzlich willkommen! Der Hauptlauf führt über 10 km, alternativ bieten wir eine Teilnahme über die verkürzte Renndistanz von 5 km an.

Es handelt sich um einen Trainingswettkampf mit Zeitnahme, die Strecke ist ausgeschildert, aber nicht abgesperrt. Teilnahme auf eigene Gefahr.

Teilnahmegebühr: 5,00 EUR für Mitglieder und Nichtmitglieder.
Die Startgebühr ist bei Startnummernausgabe bar zu entrichten.

Die Startnummern werden gestellt und ab 15.00 Uhr ausgegeben.

Wettkampfbesprechung 10 Minuten vor dem Start im Startbereich.
Preise für die Plätze 1-3 sowie Startnummerntombola mit diversen Preisen, solange Vorrat reicht.

Weiterlesen

Debertins beim Rucksacklauf vorne

Schonach, 7.2.2015: Beim legendären Rucksacklauf im Südschwarzwald stellten sich zahlreiche Lemminge der Herausforderung. Den sportlichen Glanzpunkt setzen Dirk und Daniel Debertin mit ihren Siegen über die 100 km- bzw. die 60 km-Distanz. Herzlichen Glückwunsch!!!

Pressebericht der Badischen Zeitung: Die Familienbande – Beim Rucksacklauf siegen die Debertins – Vater und Sohn

Pressebericht auf xc-ski.de: 100 Kilometer Rucksacklauf im Schwarzwald: Der härteste Skilanglaufwettbewerb in Mitteleuropa

copyright Fotos: www.patrickseeger.de

Weiterlesen

Lemminge beim König Ludwig Lauf 2015

 Oberammergau – 31.1./1.2.2015:  – Bericht von Matthias Rosenkranz – 

Wie jedes Jahr starteten auch 2015 wieder viele Lemminge beim König Ludwig Lauf in Oberammergau. Endlich hatte es mal gute Schneeverhältnisse, so dass die lange Strecke in einer Schleife am Schloss Linderhof vorbei gelegt werden konnte, was wirklich sehr schön war – auch wenn die ‚Klassik-Schieber‘ ob des Anstiegs ein wenig gejammert haben.

Bei den Skating-Rennen am Samstag starteten die meisten Lemminge auf der kurzen Strecke (27 km). Dirk und Daniel konnten in der Spitzengruppe mitlaufen und Daniel unterlag nur ganz knapp (0,4 sec) im Sprint um den Sieg, gewann aber seine Altersklasse. Auch Dirk als Gesamtsiebter dominierte seine AK. Den Debertin-Triumph komplettierte Maren als zweite ihrer AK. Hier alle Ergebnisse:

2           Daniel Debertin     1. H 21

7           Dirk Debertin       1. H 46

16          Fabian Mayer        5. H 21

59          Jürgen Wodopia      4. H 51

126         Daniel Wolf        26. H 21

156         Maren Debertin      2. J 19 W

306         Edmund Weimar      37. H51

481         Franz Betzhold     29. H 31

Nur Matthias wagte sich auf die lange Skating-Strecke (45 km) und konnte sich knapp unter die Top-100 kämpfen:

98          Matthias Rosenkranz      11. H 51

Am Sonntag starteten vier Lemminge beim skandinavisch dominierten Hauptlauf über 45 km. Dirk konnte einmal mehr seine gute Form beweisen und platzierte sich im sehr starken Worldloppet-Feld auf Rang 66. Auch die anderen Lemminge bewältigten die Anstiege ohne Steigwachs und kamen erschöpft, aber glücklich, ins Ziel:

66          Dirk Debertin           3. H 46

261         Hans-Peter Etzold      25. H 46

464         Rudolf Keller          65. H 51

594         Carsten Salzmann       77. H46

Auf der kurzen Klassik-Strecke (27 km) konnte Daniel als 8. wieder eine Top-Platzierung erlaufen. Aber auch die anderen Lemminge, die übrigens alle ohne Steigwachs durchgeschoben haben, erzielten ansprechende Ergebnisse:

8           Daniel Debertin          5. H 21

20          Fabian Mayer             8. H 21

26          Matthias Rosenkranz      4. H 51

29          Daniel Wolf             10. H 21

30          Jürgen Wodopia           5. H 51

75          Edmund Weimar            9. H 51

168         Franz Betzhold           6. H 31

Weiterlesen

Lemming Klassik Cup

Der interne Trainingswettkampf über 10km findet am Samstag, den 14.02. 2015 am Kaltenbronn statt.
Treffpunkt: 15:00 h am Beginn der gruenen/blauen Dreiecke
Start: 15.30 Uhr
Wäre schön, wenn wir die 2013 begonnene und 2014 leider ausgefallene Veranstaltung mit möglichst vielen Teilnehmern fortsetzen könnten.
 
Strecke: 3x das kleine Dreieck der blauen Runde, ca. 8,5 km. Ist auch ohne Klassik-Ski im Doppelstockschub machbar.
Weiterlesen

Lemminge beim Dolomitenlauf

Obertilliach, 25.1.2015: anbei Jürgen Riegers Bericht vom Dolomitenlauf 2015.

Hallo,

um uns einen guten/besseren Startplatz beim Vasalauf zu sichern sind Rudi, Dirk, Daniel und ich am letzten Freitag nach Lienz zum Dolomitenlauf über 42km (waren tatsächlich 38km) Skating gedüst.

Wie in den letzten Jahren üblich fand der Lauf aber wg. Schneemangel in Obertiliach statt. Auch dort war am Freitag noch wenig Schnee, dann kam er aber gerade rechtzeitig. Am Samstag war alles noch sehr pappig, am Sonntag aber dann hervorragende sehr schnelle Bedingungen und Sonnenschein pünktlich zum Rennbeginn.

Es waren nur ca. 300 StarterInnen über die lange Distanz, und der nette Mann bei der Anmeldung hat Rudi und mich in Startblock 1 vorgelassen. Die Strecke fand ich super, auch 2 intensive Anstiege und rasante Abfahrten inklusive. Am 2. Anstieg hatte ich ein kleines Tief, aber ansonsten lief es bestens und als ich 2.15,43 als Zeit aufleuchten sah war ich hoch zufrieden. Ich dachte, damit wäre Startblock 3 beim Vasalauf gesichert.

Wer es nicht kennt: Der Rückstand auf den 1. Platz bei einem Rennen der World-Loppet Organisation über die lange Distanz ergibt den Startblock beim Vasalauf. Dort gibt es den Elite-Block und dann 10 weitere Startblöcke. Am Mittwoch nach einem Rennen kann man auf der Vasa-Homepage in einer Tabelle schauen, für welchen Startblock die eigene Zeit gereicht hat.

Die Siegerzeit des Weltcup-Läufers Tony Lievers aus der Schweiz war 1.32,07, Daniel kam als zweitbester Deutscher mit 1.41.50 (Rang 27) ins Ziel. Dirk knapp dahinter in 1.44,18 (Rang 31) als 2. seiner Altersklasse. Ich wurde 121., Rudi 137. in 2.20,13.

Das bedeutet für Daniel und Dirk Startblock 1, für mich Startblock 5, Rudi hat den um 13Sekunden verpasst und ist jetzt in Startblock 6. Ich hatte gehofft, dass ich Startblock 3 schaffen könnte, mit 4 habe ich auf alle Fälle gerechnet. Aber die Vasa-Leute haben es beim ausknobeln der Seeding-Tabelle nicht gut mit uns gemeint. 

Rudi, Dirk und Daniel haben jetzt beim KLL nochmal die Chance, sich zu verbessern.
Und in etwas über 6 Wochen heißt es dann schieben, schieben, schieben um noch möglichst viele Schweden zu überholen.
Jetzt kommen aber erst mal die weiteren Highlights mit Skitrail, KLL, Rucksacklauf, Klassik-Cup und LSC Schlag auf Schlag, also haut rein die nächsten Wochen.

Ach ja, und wer wissen will, wie das Flugzeug aussieht, das in neuen James Bond-Film zu Bruch gehen wird, kann sich vertrauensvoll an uns wenden 🙂

Gruß
Jürgen

Weiterlesen

Skilanglauftrainingslager Oberhof 2014

Oberhof/Thüringen – 21.10.2014: – Bericht von Fabian Mayer –

Vom 18.-21.10.2014 fand auch in diesem Jahr das Skilanglauftrainingslager in Oberhof statt. Mit dem Training in der DKB-Skihalle und auf den Skirollerstrecken wurde die Skilanglaufsaison der Karlsruher Lemminge erfolgreich eingeläutet.

Nach der Ankunft in Oberhof und dem Bezug der beiden Ferienwohnungen des Sporthotels, konnten die Teilnehmer es kaum erwarten auf die Ski zu kommen. Folglich befanden sich kurze Zeit später zwölf, bei -4°C gut gekühlte, aber sehr glückliche Lemminge auf dem Kunstschnee der Skihalle. Durch ein gemeinsames Techniktraining beschleunigt erlangten alte Schneehasen ihr Skigefühl schnell zurück und Neulinge machten große Fortschritte. 

Nach dem Vorbild der Top Athleten wurde am Montag der erste Lemming-Biathlon-Sommer-Cup ausgetragen, bei dem die Athleten mit Hacky-Sack PET-Flaschen zu Fall bringen müssen. Ausgetragen wurde der Wettkampf auf Skirollern. Natürlich waren alle Athleten durch Wurftraining am Vorabend bestens vorbereitet und konnten das Maximum aus Mensch und Material herausholen.

Nach einer abschließenden Einheit in der Skihalle traten die Teilnehmer des Trainingslagers am Dienstag den Heimweg nach Karlsruhe an und alle freuen sich auf einen baldigen und schneereichen Winter.









Weiterlesen
1 2 3 4 5