Skatingkurs und Trainingslager Kniebis 04.01.-06.01.18

Vor einer Woche sah es noch gar nicht gut aus für den Skilanglauflehrgang, aber unter der Woche zeichnete sich ab, dass er doch wie geplant durchgeführt werden konnte. So kamen dann auch am Freitag 20 Lemminge zur gemieteten Skihütte am Kniebis und absolvierten am Nachmittag die erste Trainingseinheit.

Hier musste noch mit der 1,3 km langen Kunstschneeloipe vorliebgenommen werden. Aber schon am Abend setzte Schneefall ein, so dass der Skikurs am Samstag bei Neuschneebedingungen stattfinden konnte.

Jürgen Rieger vermittelte mit zahlreichen Übungen und einem gezielten Aufbau den Einsteigern die Skating-Techniken. Hans Helwing übernahm die Gruppe der Fortgeschrittenen. Er machte sogar personalisierte Videoaufnahmen, welche dann in der Mittagspause mit den Athleten akribisch analysiert und besprochen wurden. Um die drei Youngster kümmerte sich Dirk Debertin, der ihnen im Rahmen eines bunten Programmes ebenfalls die Skating-Techniken spielerisch beibrachte.

Nach einem gemütlichen Hüttenabend erwartete die Teilnehmer am nächsten Morgen nochmal 10 cm Neuschnee und eine perfekt präparierte Nachtloipe. Auf dem eher feuchten, aber trotzdem schnellen Schnee liefen die frisch gewachsten Ski fast von alleine – und natürlich auch Dank des großen Lernerfolges 😀!

Einziges Manko des rundum erfolgreichen Lehrgangwochenendes war die erschwerte Rückfahrt nach Karlsruhe, da wegen Schneebruchs die beiden normalen Routen Ruhestein-Seebach und Zuflucht gesperrt waren.

Jetzt müssen wir alle hoffen, dass die noch erforderlichen 20 cm Neuschnee in den nächsten Tagen fallen, damit der Lemming Loppet am 20. Januar wie geplant auf der herrlichen und großen 15km-Runde ausgetragen werden kann.

Bericht Andrea Luft, Bilder Dirk Debertin